SCM-leichtathletik
Image default
Museen

Trotz dieser Fortschritte

Behaupten einige Kritiker immer noch, dass die moderne Medizin zu unpersönlich sei und dass Ärzte keine Zeit oder Lust mehr hätten, ihren Patienten zuzuhören. Das mag in einigen Fällen zutreffen, aber man darf nicht vergessen, dass auch Ärzte Menschen sind. Sie haben Familien und ein Leben außerhalb der Arbeit und können nicht immer für ihre Patienten da sein. In vielen Fällen verlassen sich Ärzte auf die Technologie, um mit ihren Patienten zu kommunizieren. So können Patienten ihren Ärzten heute über elektronische Patientenakten sichere Nachrichten schicken. So können Ärzte Informationen über den Gesundheitszustand ihrer Patienten erhalten, ohne sie persönlich anrufen oder besuchen zu müssen.

 

Es stimmt zwar, dass die Technologie zu einem festen Bestandteil der modernen https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/49500/Netzwerk-kritisiert-mangelnde-Patientenbeteiligung  Medizin geworden ist, aber es wäre töricht, ihren Wert völlig außer Acht zu lassen. Ärzte verlassen sich auf die Technologie, um Krankheiten zu diagnostizieren, Behandlungen zu planen und die Fortschritte der Patienten zu überwachen.

Trotz dieser Fortschritte behaupten einige Kritiker immer noch, die moderne Medizin seizu unpersönlich und dass Ärzte nicht mehr die Zeit oder Lust haben, ihren Patienten zuzuhören. Das mag in einigen Fällen zutreffen, aber man darf nicht vergessen, dass auch Ärzte Menschen sind. Sie haben eine Familie und ein Leben außerhalb der Arbeit und können nicht immer für ihre Patienten da sein. In vielen Fällen verlassen sich Ärzte auf die Technologie, um mit ihren Patienten zu kommunizieren. So können Patienten heute über elektronische Gesundheitsakten sichere Nachrichten an ihren Arzt senden. So können Ärzte Informationen über den Gesundheitszustand ihrer Patienten erhalten, ohne sie persönlich anrufen oder besuchen zu müssen.